Die Arabischen Emirate

Salam aleikum. Als Bär kommt man manchmal wirklich weit herum. Haben mich meine „Eltern“ doch im Februar auf die arabische Halbinsel entführt. Boah war das trocken. Also klar, das Meer natürlich nicht. Das war nass, ziemlich nass sogar. Aber das macht ja einem richtigen Grizzly wie mir nichts aus. Ganz im Gegenteil – in der Badewanne bin ich Kapitän.  An Land aber war es richtig trocken, staubtrocken sozusagen. Dennoch habe ich wunderschöne Gärten gesehen. Das Wasser dafür und auch für die Menschen gewinnen die Einheimischen aus dem Meer. Wo die wohl das ganze Salz verstecken, das dabei entsteht? Apropos Meer und Kapitän, ich wusste gar nicht, dass ich ein Schiff besitze. Tatsächlich, kein Scherz, steht sogar dran: Mein Schiff! Meine Eltern waren zwar der Meinung, es sei Ihr Schiff, aber manche Sachen verstehen sie eben nicht. Da stand groß und breit MEIN SCHIFF, also basta. Und wehe, irgendjemand behauptet das Gegenteil, brumm. Passt nur auf, ich bin nicht umsonst ein ganz gefährlicher Grizzly.

Ein tolles Schiff, was ich da habe, und so viele Gäste, die es bewundern. Mit großen Pools, einem Theater, vielen schönen Restaurants (mmmmh Fisch) und sogar einem Konzertsaal. Mann, war ich beindruckt, was es da Schönes zu hören gab. Konzerte am Klavier liebe ich ja besonders. Einige unerwartete Tiere gab es auch an Board. Zwei Schnecken und einen großen Vogel. Die waren ja auch ganz nett, aber ich wurde das Gefühl nicht los, die sind Angestellte für Werbung bei den Telefonern – tü tü tü tü tüüü. Was glaubt ihr denn sonst, wieso die so rosa in die Welt geschaut haben! Ach ja, die Welt. Was haben wir in den Tagen nicht alles davon gesehen: Wolkenkratzer in Dubai, Container- und Tankschiffe auf dem Meer, Fisch- und Gewürzmärkte in Khor Fakkan, beeindruckende Moscheen in Maskat und Abu Dhabi, einen Suq, auf welchem ich Kamele kennengelernt habe, Shopping Malls so groß wie kleine Stadtviertel, schnelle Flieger beim Red Bull Air Race, einen Turm so hoch wie 330 übereinanderstehende große Grizzlybären, in der Sonne glänzende Hochhäuser, riesige Häfen und ganz viele freundliche Menschen.  Und ein Schiff, und was für eines! Nein, nicht mein Schiff. Das ist auch toll, aber das Schiff, was da in Dubai im Hafen liegt, ist eine richtige Legende: die „Queen Elizabeth II“. Mann, was habe ich mich gefreut, so einen richtigen Dampfer aus der großen Zeit der Passagierschifffahrt noch mal zu sehen. Mein Vati hat sich gleich auf die Socken durch den ganzen Hafen gemacht, um einige schöne Fotos zu machen. Leider ist das Fotografieren verboten und einige Sicherheitsleute passen auch drauf auf. Wirklich schade, so gibt‘s nur Bilder von MEINEM Schiff aus.

Wusch, die Woche war vorbei wie nichts. Am letzten Abend in Dubai gab‘s dann doch noch viel Wasser. Wir haben uns die Fontänen am Burj Khalifa angeschaut. Wunderschön und mit echt arabischer Musik. Wirklich beeindruckend! Danach ging‘s mit dem Flieger wieder zurück in das doch noch recht kühle Deutschland. Aber das macht mir nichts aus, wir Grizzlys haben doch ein dickes Fell.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s